Immobilienerwerbsaufwand in Bulgarien

Neben- und Folgekosten für den Immobilienerwerb in Bulgarien
• Notariatsgebühren und Grunderwerbsteuer: zahlbar am Tag der notariellen Verhandlung des Kaufgeschäfts durch einen öffentlichen Notar. Richtwert: ca. 4-5 % des Kaufpreises für die Immobilie;
• Honorar für den beeidigten Dolmetscher: zahlbar am Tag der notariellen Verhandlung, ca. BGN 40,-- (€ 20,--) pro Stunde;
• jährliche Grundsteuer: ca. 0,6 % des Immobilienwerts; Einzelberechnung durch die zuständige Kommunalverwaltung vor Standort der Immobilie;
• unsere Provision: 3 % des Werts der Ihrerseits erworbenen Immobilie, jedoch mindestens € 900,--: je zur Hälfte fällig mit dem Abschluß des Immobilienkauf-Vorvertrags bzw. mit der notariellen Verhandlung des Kaufgeschäfts.